Lang Ersehntes (2015)

Videoinstallation mit Kartoffel-Ballett.

Ein Raum mit einem Monitor, der denselben Raum zeigt, darin Stühle und rollende Kartoffeln. Es erklingt der Gefangenenchor aus Verdis Oper Nabucco, in welchem in einem kurzen Moment der Hoffnung alle Erhabenheit jener zutage tritt, die gewohnt sind, im Dunkeln zu stehen. Dies als Bewegung zu denken, die sich durch alle Räume unserer Gesellschaft zieht, bedeutet auch, jenes Bild von unserer Umgebung abzulegen, welches sich aufdrängt und jenes zu suchen, das vom Alltag verschluckt wird..

Konzeption/Video: Moritz von Schurer
In Zusammenarbeit mit der Galerie KUB Leipzig

 

KONTAKT

moritz(at)moritzianienfilm.de
+49 176 7065 4409