Hannah, whatabout Wahrheit? (2018)

4-Teilige Videoarbeit/ Collage zu Hannah Arendts Begriff von Wahrheit. Ein Interview/ Ein Vortrag mit Hannah Arendt zu Wahrheit, Souveränität, Orientierung, Geschichtsschreibung und Manipulation.

Hannah Arendt (oder Aufnahen von ihr) wird in ein Gespräch mit Moritz von Schurer verwickelt. Es geht um den Begriff der Wahrheit und ihrer Bedeutung für die Gesellschaften in Zeiten massenmedialer Netzwerke, die Hannah Arendt zwar so nicht mehr erlebt hat, in die sie aber nun eingespiesen wird. Denn es ist ja nicht wahr, dass die Toten einfach tot wären, und vielleicht steckt in all der manipulierbaren Technologie ja doch die Hoffnung darauf, etwas einmal Gesagtes nicht vergessen zu machen, nur weil jetzt so viele Stimmen zugleich sprechen und schreiben.
In vier Teilen, die zusammen oder durch andere Videos unterbrochen werden, werden Stück für Stück Fragen des Wirklichen erörtert - der öffentliche Raum als Fähigkeit einer Gesellschaft, zu handeln und den Verlauf der Dinge zu beeinflussen. Wird die Lüge zum allgemeinen Gesetz, verlieren die Menschen ihre zum freien Handeln so wichtige Orientierung.

Konzeption/ Video: Moritz von Schurer

 

 

KONTAKT

moritz(at)moritzianienfilm.de
+49 176 7065 4409